Wichtige Informationen zu Covid-19

Bitte lies dir folgende Informationen aufmerksam durch, wenn du das Karl Ludwig Haus besuchen möchtest.

Wir bemühen uns die Vorgaben des Gesundheitsministeriums so gut wie möglich umzusetzen. Wir sind dabei jedoch darauf angewiesen, dass sich alle an diese Regeln halten. Egal, ob uns alles sinnvoll erscheint, nur gemeinsam kann es funktionieren.

DANKE für deine Mithilfe!

Aufgrund der dynamischen Entwicklung der gesetzlichen Vorgaben können sich diese Regeln jederzeit ändern. Wir werden diese Seite stets aktuell halten.

Einen unserer 10 Tische in der Gaststube kannst du gerne reservieren.

Das geht allerdings nur für Tage, an denen wir untertags geöffnet haben.

Zur Tischreservierung geht es HIER…

Einen Tisch kannst du reservieren

  • für den folgenden Tag
  • für eine beliebigen Tag in der Zukunft, sobald feststeht, ob an diesem Tag geöffnet sein wird
  • leider NICHT für den aktuellen Tag

Wegen der Abstandsregeln (die gelten weiter!) haben wir unsere Tische auseinandergerückt und verkleinert, so haben deutlich weniger Personen als früher Platz in der Gaststube.

Wenn du garantiert einen Platz in der Stube haben möchtest, empfehlen wir eine Reservierung. Ohne Reservierung kann es sein, dass du keinen Platz im Innenbereich mehr bekommst.

Der Schutzraum im Nebengebäude ist heuer permanent geöffnet!

Wenn du einen Schlafplatz bei uns gebucht hast, kannst du ab 17:00 Uhr in die Gaststube. Einchecken (das geht am schnellsten, wenn du schon alles online bezahlt hast) und du kannst auch schon auf´s Zimmer.

Wie vom Gesetzgeber vorgeschrieben, haben wir für alle Nachtgäste schon einen Tisch reserviert. So stellen wir sicher, dass alle einen Platz bekommen und die Abstandsregeln eingehalten werden können.

In der Gaststube wirst du von uns sehr gern am Tisch bedient. Du kannst deine Speisen und Getränke aus unserer umfangreichen Karte (inkl. Tagespezialität) wählen.

Wir empfehlen aus Rücksichtnahme auf andere Personen beim Frühstücksbuffet und überall, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, weiterhin einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Bitte überlege VOR deinem Besuch, ob deine Kinder in der Lage sind, die Abstands- und Hygieneregeln der Behörden einzuhalten.

Im Freien untertags wird das leicht sein, aber wenn du bei uns nächtigst? Wird deinen Kindern fad, wenn sie stundenlang am Tisch sitzen müssen?

Bitte beaufsichtige deine Kinder!

Wir haben unsere Toiletten auch schon vor Corona nach einem Zeitplan regelmäßig gereinigt und desinfiziert. Das behalten wir selbstverständlich bei.

Für deine persönliche Hygiene empfehlen wir, ein kleines Fläschchen mit Händedesinfektion mitzuführen. Auf den Schwerkrafttoiletten im Außenbereich gibt es keine Wasserleitung…

Die Bettwäsche in unseren Zimmern bringen wir immer schon zum Waschen ins Tal. Dort wird sie gründlich gereinigt und mit einem Spezial- Wäschedesinfektionsmittel behandelt.

Im Lager benutzt du deinen eigenen Schlafsack. Für dessen Sauberkeitsgrad bist nur du verantwortlich. Heuer gibt es auf Hütten aus Hygienegründen KEINE Wolldecken, d.h. heißt, du musst einen „richtigen“ Schlafsack mitnehmen UND einen Polsterbezug, wenn du einen Polster benutzen möchtest.

Die Plätze im Lager vergeben wir ausschließlich an Personen im gemeinsamen Haushalt oder an eine Gästegruppe lt. Covid-19-Lockerungsverordnung.

Auch in Zeiten vor Corona war uns strenge Hygiene selbstverständlich. Alle Arbeitsgeräte, Oberflächen und Sanitärbereiche wurden und werden regelmäßig überprüft, gereinigt und desinfiziert.

Die MitarbeiterInnen sind nach den modernsten Hygienerichtlinien geschult.

Regelmäßige Kontrollen durch die Lebensmittelaufsichtsbehörden und Beratungsunternehmen bestätigen uns einen vorbildlichen Hygienestandard. Das ändert sich auch in Zeiten von Corona nicht!

Unsere allgemeinen Hüttenregeln

Wir versuchen alles, dich als Gast nicht merken zu lassen, was alles an Logistik und Anstrengungen hinter der Bewirtschaftung einer alpinen Schutzhütte steckt und wie viel Arbeit das ist.

Wir wollen ja, dass du eine schöne und unbeschwerte Zeit am Berg verbringen kannst.

Ganz ohne deine Mithilfe geht es aber trotzdem nicht, deswegen bitten wir dich, die folgenden Hüttenregeln zu lesen und dich daran zu halten.

In unseren Zimmern  ist saubere Bettwäsche aufgezogen. In den Bergsteigerlagern ist ein eigener Schlafsack zu verwenden. Du kannst schon bei Buchung einen Hüttenschlafsack reservieren. Solltest du deinen Schlafsack vergessen haben, kannst du vor Ort einen kaufen. Du schläfst auf keinen Fall ohne Schlafsack im Lager. Sollten wir dich ohne Schlafsack im Lager antreffen, müssen wir einen Reinigungsbeitrag von mind. EUR 20,- bzw. in Höhe der tatsächlichen Kosten einheben.

Bitte melde dich beim Hüttenteam, sobald du auf der Hütte angekommen bist. Wir wissen dann, dass du da bist und dein Zimmer fertig gemacht werden muss. Die Zimmer können ab 17:00 Uhr bezogen werden. Wenn du schon früher da bist, kannst du gerne deinen Rucksack bei uns deponieren (dafür können wir leider keine Haftung übernehmen), und noch eine Wanderung unternehmen.

Lager und Zimmer sind nicht als Aufenthaltsräume gedacht, sondern nur zum Schlafen.

Bitte nimm Rücksicht auf andere Gäste und BEAUFSICHTIGE DEINE KINDER!

Die oberen Stockwerke inkl. der Schlafräume dürfen nicht mit Berg- oder Schischuhen betreten werden. Im Eingangsbereich befindet sich ein Schuhraum. Hausschuhe werden nach Verfügbarkeit unentgeltlich zur Verfügung gestellt.

Essen, Trinken und das Hantieren mit Feuer ist auf den Lagern und Zimmern verboten.

Rauchen, Feuer, Kerzen oder jede andere Art von offenem Licht sind in der Hütte strikt verboten!

Mitgebrachte Radios oder andere Abspielgeräte (z.B. Mobiltelefone, Gameboys, etc.) dürfen in der Hütte nur mit Kopfhörer betrieben werden. (Was du lustig oder interessant findest, geht deinem Zimmer- oder Tischnachbarn einfach nur auf den Nerv…genieß doch einmal die Natur und lass dein Smartphone eingepackt.)

Schön, dass du deinen Kindern die Bergwelt nahe bringen willst.

Bitte beaufsichtige deine Kinder. Andere Personen wollen die RUHE am Berg genießen. Wenn deine Kinder ihren Bewegungsdrang ausleben wollen, dann geh doch mit ihnen vor die Hütte.

Die Gänge vor den Schlafräumen und die Gaststube sind auf jeden Fall nicht der richtige Ort zum Herumtollen.

Hunde sind im Hüttenbereich an der kurzen Leine zu halten.

Es gibt nur einige Zimmer, in denen eine Nächtigung mit Hund möglich ist. Versuch nicht, deinen Hund ohne Reservierung mitzunehmen, er muss dann vor der Hütte schlafen.

Wenn du deinen Hund angemeldet hast, warten Hundedecke und Bio-Trockenfutter (auf Wunsch) auf ihn.

Hunde schlafen keinesfalls im Bett. Jede Verunreinigung wird dem Hundebesitzer in Rechnung gestellt. Üblicherweise wird eine Pauschale von EUR 50,- verrechnet, gröbere Verunreinugungen werden je nach tatsächlichem Aufwand verrechnet.

Das Karl Ludwig Haus liegt im Karst, es gibt hier oben keine Quelle. Das Trinkwasser muss teuer mit der Materialseilbahn oder dem Hubschrauber hochtransportiert werden. Trinkwasser ist daher nicht gratis!

Das Brauchwasser ist in Zisternen gesammeltes Regenwasser, das mit Hilfe einer UV-Anlage entkeimt wird und daher ein kostbares Gut. Bitte gehe daher äußerst sparsam damit um!

Die Waschräume können von 17:00 Uhr bis 22:00 und von 6:30 Uhr bis 9:00 Uhr benutzt werden. Benutzung ist im Nächtigungspreis inbegriffen.

Die Duschen können von 17:00 Uhr bis 22:00 Uhr benutzt werden. Das Warmwasser wird über Münzautomaten freigegeben. Kosten laut Preisliste.

Handtücher sind selbst mitzunehmen.

Die Zimmer (nicht die Lager) werden bei Notwendigkeit zentral beheizt. Wir verrechnen dafür vor Ort einen Unkostenbeitrag laut Preisliste. Bitte erwarte keine 25 Grad Raumtemperatur.

Das Karl Ludwig Haus ist keine Selbstversorgerhütte. Wir sind auf die Einnahmen aus dem kostenpflichtigen Verzehr unserer angebotenen Speisen und Getränke angewiesen. Der Verzehr von selbst mitgebrachten Speisen ist daher nur für Mitglieder und an dem vom Hüttenteam zugewiesenen Ort gestattet.

Küchenschluss 19:30 bzw. 19:00 Uhr.

Die Konsumation von selbst mitgebrachten alkoholischen Getränken ist generell strikt verboten.

Abendessen gibt es ab 17:00 Uhr. Küchenschluss ist um 19:30 Uhr, ab Oktober um 19:00 Uhr.

Solltest du später ankommen, dann ruf bitte an, und besprich mit dem Personal, ob wir ein Gericht für dich warmstellen können.

Bitte begleich deine Rechnung VOR dem Schlafengehen. Wenn am nächsten Tag das Wetter schön ist, wollen alle schnell nach dem Frühstück nach draußen. Wenn dann alle gleichzeitig zahlen wollen, kommt es zu Wartezeiten, was wir verhindern wollen…

Frühstück gibt es von 7:00 Uhr bis 8:30 Uhr. Solltest du schon früher aufbrechen wollen, können wir dir vielleicht ein Thermofrühstück herrichten? Wir finden einen Weg!

Bitte räume dein Zimmer bis 9:00 Uhr. Wir müssen dein Zimmer für die nächsten Gäste herrichten. Am besten, du nimmst auf dem Weg zum Frühstück gleich alles mit hinunter.

Bitte hinterlasse deinen Schlafplatz ordentlich und

– schließ das Fenster

– dreh die Heizung ab

– pack deinen Müll ein

Solltest du das Zimmer nicht ordentlich zurücklassen oder nicht rechtzeitig geräumt haben, müssen wir einen Reinigungs- bzw. Unkostenbeitrag von mind. EUR 20,- bzw. in Höhe der tatsächlichen Kosten einheben.

Alpine Notfälle sind dem Hüttenteam zu melden.

Zusätzlich steht im Nebengebäude ein Notruftelefon zur Verfügung, das rund um die Uhr frei zugänglich ist.

Für kleine Verletzungen gibt das Hüttenteam zum Selbstkostenpreis Verbandsmaterial ab.

FAQ - oft gestellte Fragen

Zimmer

Alles rund um deinen Schlafplatz

Wir haben insgesamt 53 Schlafplätze. Die teilen sich wie folgt auf:

  • 4 x Zweibettzimmer MODERN
  • 2 x Zweibettzimmer KLASSIK
  • 3 x Zweibettzimmer PREMIUM (je Zimmer ein Doppelbett und mehr Platz)
  • 4 x Familienzimmer (2x Dreibett und 2x Vierbett). In dieser Zimmerkategorie gibt es Zusatzplätze für Kleinkinder und eine extra großzügige Ermäßigung für Kinder und Jugendliche.
  • 2 x Bergsteigerlager (mind. 9 bzw. 12 Plätze)

Im Bergsteigerlager: ja. Noch dazu sind die Lager unbeheizt – also an kalten Tagen solltest du unbedingt einen „richtigen“ Schlafsack mitnehmen. Es gibt pro Gast eine Decke.

In den Zimmern: nein, dort sind die Betten mit sauberer Bettwäsche bezogen.

Das Bersteigerlager ist nicht beheizbar. Es gibt pro Gast eine Decke. An kalten Tagen solltest du also unbedingt einen „richtigen“ Schlafsack mitnehmen.

Zuerst: Die Decken in unseren Zimmern sind sehr kuschelig und warm…

Üblicherweise sind die Zimmer auf Berghütten nicht beheizt. Wir können auch hier ein wenig mehr Luxus bieten…

Wenn es die Temperaturen nötig machen, beheizen wir die Zimmer. Wir verrechnen dafür einen Heizkostenzuschuss laut Preisliste.

Am besten ja. Wir haben einige Handtücher zum Verborgen gegen Entgelt.

Wir empfehlen die Online-Buchung hier auf unserer Homepage. Erstens hast du dann deinen Schlafplatz sicher (auch wenn einmal mehr los sein sollte) UND du bekommst einen Rabatt von 10-20% auf den Listenpreis!

Unsere komplette Preisliste findest du hier…

Check-In: 17:00 Uhr am Anreisetag
Check-Out: 9:00 Uhr am Abreisetag

Du kannst natürlich gern früher kommen. Du kannst auch (ohne Gewähr) deinen Rucksack bei uns deponieren und noch den Gipfel besteigen, auf´s Zimmer kannst du aber erst um 17:00 Uhr.

Ein sauberes Zimmer mit frisch gemachtem Bettchen braucht nun einmal seine Zeit…

Nein.

Das KaLuHa ist ein einfache Berghütte und kein Hotel. Unsere Zimmer sind offen, wie auf den allermeisten echten Berghütten üblich.

Wir empfehlen deine Wertsachen bei dir zu tragen.

Das Diamentenkollier kann eh zu Hause bleiben, die Kleiderregeln sind sportlich-leger 🙂

Prinzipiell sind die Schlafräume nur zum Schlafen gedacht – nicht zum Aufenthalt untertags. Wir werden einen Weg finden. Allerdings müssen wir auch die Waschräume, Gänge und Stiegenhäuser täglich putzen. In dieser Zeit kannst du in keinem Fall auf dein Zimmer.

Buchung, Bezahlung, Preise

Alles rund um deine Buchung

Am schnellsten und einfachsten ist es, wenn du auf unserer Homepage den Punkt „Online Buchen“ anklickst. Du kommst dann zur Zimmerauswahl. Dort kannst du Zimmerkategorie- und Typ auswählen. 

Danach wählst du Aufenthaltsdauer, Personenanzahl, etc. aus.

Im nächsten Schritt kannst du im Warenkorb deine Buchung kontrollieren.

Im letzten Schritt gibst du deine Daten ein und bezahlst die Anzahlung (und auf Wunsch die Stornoversicherung).

Diese Online-Buchung kannst du für max. 6 Personen benutzen. Für Gruppen ab 7 Personen benutz bitte unsere Gruppenanfrage.

Auf jeden Fall bekommst du in beiden Fällen unseren Online-Rabatt in Höhe von 10-20%!

Wie jeder Webshop. Wenn du schon einmal im Internet bestellt hast, kennst du das…für alle anderen:

  1. Du wählst deine Schlafplätze aus und kommst zu deinem Warenkorb.
  2. Jetzt kannst du entweder weitere Schlafplätze buchen (ganz unten), oder du klickst auf „WEITER ZUR KASSE“.
  3. Du füllst deine Daten aus. Über der Auswahl für die Zahlungsart wird deine Bestellung zur Kontrolle noch einmal angezeigt.
  4. a) Wenn alles korrekt ist, dann wählst du eine Zahlungsart und bezahlst. b) wenn deine Schlafplätze nicht korrekt sind, kannst du einfach mit der „ZURÜCK“-Taste deines Browsers soweit zurückgehen im Bestellprozess, wie du möchtest, den Warenkorb leeren bzw. korrigieren.
  5. Du bezahlst mit Kreditkarte oder PayPal.

Leider nein.

Wir müssen eine Anzahlung verlangen. Leider haben wir sehr schlechte Erfahrungen gemacht, als wir das noch nicht getan haben.

Du kannst entweder über unseren Online Shop „Online Buchen“ (bis 6 Personen) oder über unsere Gruppenanfrage (ab 7 Personen) Schlafplätze verbindlich buchen.

Dabei sparst du auch noch 10-20% gegenüber dem Listenpreis!

Wenn du mit unserem Online-Buchungssystem nicht zurecht kommst, kannst du auch die Reservierungshotline unter +43 699 11888972 anrufen. Es kann allerdings sein, dass du das öfter probieren musst…(wir müssen „nebenbei“ auch noch Gäste bedienen…)

Ja, musst du. Du bezahlst 50% der Kosten des Gesamtarrangements als Anzahlung.

Alternativ kannst du auch gerne den Gesamtpreis schon bei Buchung bezahlen; du musst dann nicht so viel Geld mit auf den Berg schleppen. Außerdem geht es beim Check-In schneller UND wir bezahlen die Ortstaxe für dich.

Bei einer Gruppenbuchung verrechnen wir pauschal EUR 25,- pro Person als Anzahlung.

Leider ist es so, dass sehr viele Personen grundlos absagen. Es entsteht daraus nicht nur uns ein Schaden, sondern es können auch andere Personen, die gern bei uns geschlafen hätten dies nicht tun, weil die Plätze ja vergeben waren.

Deine Mitgliedschaft bei einem alpinen Verein können wir erst vor Ort überprüfen. Wir ziehen deine Ermäßigung dann einfach von deiner Konsumation ab oder erstatten den Betrag in bar.

Am einfachsten buchst du deinen Schlafplatz auf unserer Homepage unter dem Menüpunkt „Online Buchen“.

Das geht wie in jedem Webshop einfach und schnell.

Du kannst die Anzahlung mit PayPal oder Kreditkarte bezahlen.

Bei uns am Berg kannst du in bar, mit Maestro- oder Kreditkarte bezahlen.

Wir haben versucht, sehr einfache, transparente und faire Stornobedingungen zu erstellen. Sollte das Wetter schlecht sein (Wetterwarnung der ZAMG der niedrigsten Stufe 1), dann kannst du deine Buchung bis 14:00 Uhr am Ankunftstag GRATIS verschieben, das heißt es fallen dann keine Stornogebühren an.

Die Kurzversion unserer Stornoregelung findest du hier, die Details in unseren AGB.

Die Kurzversion unserer Stornoregelung findest du hier, die Details in unseren AGB.

Die musst du aber nur unter bestimmten Bedingungen bezahlen, z.B. wenn das Wetter nicht wirklich schlecht ist, du aber trotzdem nicht kommst. Bei echtem Schlechtwetter (Wetterwarnung der niedrigsten Stufe der ZAMG) kannst du deine Buchung GRATIS auf einen anderen Termin verschieben.

Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, kannst du auch eine Stornoversicherung abschließen. Zum Beispiel hier

Du kannst bei vielen Anbietern eine Stornoversicherung abschließen. Allerdings sind unsere Stornogebühren so niedrig, dass bei den meistern Anbietern die Versicherung teurer ist als unsere Stornogebühren.

Darum bieten wir selbst die Möglichkeit einer Stornoabsicherung an. Juristisch korrekt nennt sich das „Reuegeld“.

Unsere Stornoversicherung kostet EUR 5,- pro Person und Nacht.

Wir können diesen Service NICHT für besondere Tage (z.B. Silvester) mit abweichenden Preisen anbieten.

Alle Details dazu findest du hier

Gratulation! Eine Mitgliedschaft z.B. beim ÖTK hat Vorteile:

  1. Du sparst bei jeder Nächtigung auf einer Schutzhütte
  2. Du bist versichert
  3. Du unterstützt deinen alpinen Verein

Es ist unbedingt nötig, dass du deinen gültigen Ausweis beim Check-In vorlegst.

Wenn du deinen Ausweis vergessen hast, bekommst du auch keine Ermäßigung. Wir haben (noch) keine Datenbank, in der wir deine Angaben überprüfen könnten, und der Aufwand einer Nachreichung (Rechnung stornieren, neue Rechnung erstellen, Umsätze in der Registrierkasse ändern, Buchhaltungsunterlagen ändern, Geld zurück überweisen…) übersteigt den Betrag der Ermäßigung.

NICHT anerkennen können wir irgendwelche Einzahlungsbestätigungen, Barcodes auf deinem Handy, eine Mitgliedsnummer oder sonstiges. Wir benötigen deinen gültigen Ausweis physisch vor Ort, weil wir ihn einscannen müssen.

Alle Details zur Ermäßigung (Hüttengegenrecht) und wer sie beanspruchen kann findest du hier

Hunde

Was du wissen solltest, wenn dein bester Freund dich begleitet

Ja, das kannst du.

Allerdings kann dein Hund nicht in jedem Zimmer schlafen. Es ist also unbedingt nötig, dass du uns schon bei der Reservierung sagst, dass ein Hund mitkommen wird. Hundedecke und Bio-Trockenfutter (auf Wunsch – bitte einfach Bescheid geben) warten dann schon auf ihn…

Wenn du als Einzelperson mit Hund kommst, musst du ein Einzelzimmer buchen. Andere Gäste mögen vielleicht keine Hunde oder fürchten sich vor ihnen.

Nein, kann er nicht.

Es gibt einfach Schlafräume, die für Hunde tabu sind. Wir haben zwar einen Spezialstaubsauger mit HEPA-Filter, aber es gibt Zimmer, die für starke Allergiker reserviert sind. Und da darf niemals ein Hund hinein.

Dumm gelaufen. Aber wenn nicht zufällig noch ein Hundezimmer frei ist (was gerade an stark gebuchten Tagen sehr unwahrscheinlich ist), dann muss dein Hund vor der Hütte schlafen.

Ja, kannst du – musst du aber nicht.

Wir verrechnen für deinen Hund eine Gebühr laut Preisliste für die Reinigung mit einem Spezialstaubsauger.

In dieser Reinigungsgebühr ist auch eine Hundedecke und Bio-Trockenfutter (auf Wunsch) enthalten.

Im Hüttenbereich muss dein Hund an der Leine geführt werden!

Ja, auch wenn er super ausgebildet und ganz lieb ist und eh sicher niemandem etwas tut.

Aber erstens sind schon Kellner mit vollen Tabletts über leinenlose Hunde geflogen und zweitens gibt es auch Menschen, die sich fürchterlich vor Hunden fürchten.

Hunde sitzen bei uns auch nicht auf Sitzbänken, Sofas etc. und schlafen nicht im Bett.

Das ist ganz einfach…

Die Hüttentür ist nie verschlossen. Du kannst also jederzeit raus und auch wieder rein. Achte allerdings bitte darauf, dass Flocki sein „Geschäft“ nicht in unmittelbarer Hüttennähe oder direkt auf einem Wanderweg verrichtet.

Und noch was…es ist OK, wenn das Hauferl liegen bleibt, solange es irgendwo versteckt unter Latschen liegt. Das ist natürlich und auch die Gämsen machen das so. Dein Sackerl fürs Gackerl kannst du natürlich verwenden, aber das trägst du dann bitte auch wieder ins Tal.

Verpflegung

Speisen, Getränke, und was du dazu wissen solltest

Nein, musst du nicht.

Bei uns bekommst du den ganzen Tag etwas zu essen. Frühstück gibt es ab 7:00 Uhr bis 8:30 Uhr, danach Suppen. Warme Küche gibt es ab 11:00 Uhr durchgehend. Küchenschluss ist um 19:30 Uhr. ACHTUNG: Oktober, November & Dezember Küchenschluss 19:00 Uhr.

Solltest du später kommen und noch etwas essen wollen, dann sei so gut und sag uns das. Eventuell können wir dir ein Gericht warm stellen, damit du nicht hungrig ins Bett musst. Bitte einfach mit dem Koch besprechen! (Bitte zeig Verständnis, wenn der Koch nach einem 12-Stunden-Tag nicht mehr mag…)

Nein, ist es nicht.

Dafür gibt es Selbstversorgerhütten. Bitte bedenke: wir leben vom Verkauf unserer Speisen und Getränke. Wenn jeder seine eigene Jause essen würde, dann würde es keinen Pächter mehr für die Hütte geben und du müsstest deine Jause erst recht im Freien zu dir nehmen.

Und außerdem: würdest du bei einem Wirten im Tal deine Jause auspacken? Auch wenn du „ja eh was zu trinken bestellt hast“.

Also nimm bitte Rücksicht und (wenn es schon sein muss und du lieber einen großen Einzelhandelskonzern als uns unterstützt) iss deine Jause doch irgendwo auf dem Weg zur Hütte. Es gibt ja genügend schöne Plätze auf der Rax.

…nur bitte: nimm deinen Müll wieder mit ins Tal! DANKE!

 

 

Sehr vieles!

Wir weisen bei all unseren Gerichten alle Allergene aus. Wenn du z.B kein Gluten essen darfst, ist das kein Problem. Wo es geht verwenden wir Buchweizenmehl. Wir haben sogar glutenfreies Gebäck und Süßspeisen…

Kein Problem!

Viele unserer Gerichte sind sowieso vegan, also ohne tierische Produkte hergestellt. Zum Frühstück gibt es Hafermilchprodukte und Sojayoghurt, du musst also nicht einmal auf „Milch“schaum auf deinem Kaffee verzichten.

Ja, sogar überdurchschnittlich viel!

Es gibt in jeder Produktkategorie mindestens eine vegane Alternative. Unser veganes Sortiment macht immer zwischen 30 und 40 Prozent aus!

Menü schließen
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
×

Warenkorb